Top_Menu

Neues Projekt - MPZA-REISEMOBILTOURISMUS in Slowenien -

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /homepages/1/d178396350/htdocs/stellplatzberatung/includes/menu.inc).

51 Kommunen aus ganz Slowenien (Ca. 25% aller Kommunen) trafen sich am 12.6.2014 zu der Gründung des Projektes- Reisemobiltourismus- Slowenien in Mirna, einer kleinen Gemeinde ca. 55 km östlich von Ljubljana. Stellplatzconsulting Dammertz und Bader aus Deutschland waren als Berater zu Gast und haben mit einem Fachvortag aus dem bestehenden Markt in Deutschland berichtet.

Bild der VeranstaltungDie Fachpresse und die großen TV Sender berichteten ausgiebig über diese Entwicklung. Über 90.000 Transitgäste mit Reisemobilen aus ganz Europa durchqueren jährlich das Land. Diese gilt es für einen Stopp in Slowenien zu gewinnen. Bedingung sind viele attraktive Stellplätze im Lande. Diese sollen nunmehr schnell in den nächsten 2 Jahren entstehen. Hierzu wird die Gemeinde Mirna einen Musterplatz errichten.

Ein so großes Interesse an Reisemobiltourismus hat die Veranstalter völlig überrascht. Die Initiative entstand durch: Bürgermeister Skerbis - Mirna, Caravan-Center -Tjasa Gruenfeld, Petra Krnc und Stellplatzconsulting Dammertz und Bader aus Deutschland.

Bereits 18 Gemeinden haben sich bis heute zum dem Projekt MPZA angemeldet. Es soll in Kürze ein Interessenverband aller Stellplatzanbieter, wie der VdSB- Verband der Stellplatzbetreiber aus Deutschland, entstehen. Dazu wird der VdSB als Pate stehen, bestätigt Theo Dammertz, Vizepräsident des VdSB.

Stellplatzconsulting Dammertz und Bader
VdSB - Verband der Stellplatzbetreiber e.V.- Vizepräsident Theo Dammertz
Tel. 0049-2835-954111

 

Bild der Veranstaltung  Bild der Veranstaltung